Dipl.-Kfm. Veit Reinhart
/

Wirtschaftsprüfer Steuerberater in Aalen 

 

Aktuelles


Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 05.08.2022

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gilt auch bei Aufnahme von Flüchtlingen

Alleinerziehende bekommen den steuerlichen Entlastungsbetrag grundsätzlich nur, wenn keine weitere erwachsene Person im Haushalt lebt. Wenn Alleinerziehende in ihrem Haushalt 2022 einen volljährigen Flüchtling aus der Ukraine aufnehmen, bekommen sie aber trotzdem den Entlastungsbetrag. Das geht aus einem Schreiben des Finanzministeriums des Landes Schleswig-Holstein hervor (Az. VI 305 – S 2223 – 711).

Grundsätzlich haben Alleinerziehende Anspruch auf einen steuerlichen Entlastungsbetrag. Der Steuerfreibetrag soll die höheren Kosten für die eigene Lebens- und Haushaltsführung der Alleinerziehenden abgelten. Um die außergewöhnliche Belastung von Alleinerziehenden während der Corona-Pandemie zu berücksichtigen, wurde der Entlastungsbetrag von ursprünglich 1.908 Euro auf 4.008 Euro pro Jahr erhöht – zunächst für die Jahre 2020 und 2021. In Anerkennung der Gesamtsituation von Alleinerziehenden gilt der Betrag seit 2022 unbefristet, so das Bundesfinanzministerium. Als alleinerziehend zählen Personen, in deren Haushalt mindestens ein Kind lebt, für das sie Kindergeld oder den steuerlichen Kinderfreibetrag erhalten.

Grundsätzlich ist Voraussetzung für den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende, dass in dem Haushalt keine andere erwachsene Person lebt. Es liegt eine Hausgemeinschaft vor, wenn eine weitere volljährige Person in der Wohnung gemeldet ist und beide in der Wohnung gemeinsam wirtschaften. Doch es gilt die Ausnahme, dass die Unterbringung von volljährigen Flüchtlingen aus der Ukraine im Jahr 2022 nicht zu einer steuerschädlichen Haushaltsgemeinschaft im Sinne des Einkommensteuergesetzes führt.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.

Neuigkeiten

Feed

29.06.2022

Zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Aufwendungen für Sponsoring

Aufwendungen für die Überlassung von Werbeflächen (im Streitfall u. a. Bande und Trikots) sowie für die Überlassung eines Vereinslogos für Werbezwecke unterliegen der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung. So...   mehr


29.06.2022

Zur Stundung der Erbschaftsteuer

Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung, ob der Steuerpflichtige die auf den Erwerb einer Wohnung entfallende Erbschaftsteuer nur durch deren Veräußerung aufbringen kann, ist nicht der - durch die begehrte...   mehr


29.06.2022

Aufwendungen für ein Arbeitszimmer

Aufwendungen für ein Arbeitszimmer können nur als Werbungskosten (oder Betriebsausgaben) abzugsfähig sein, soweit der Steuerpflichtige sie selbst trägt (sog. Drittaufwand ist nicht abzugsfähig). Der...   mehr


30.05.2022

Zur Befreiung von der Grunderwerbsteuer bei Ausgliederung zur Neugründung

Grunderwerbsteuer ist nicht zu erheben, wenn Grundbesitz im Rahmen einer Ausgliederung zur Neugründung von einem Einzelunternehmer auf die neu gegründete, ihm als Alleingesellschafter gehörende GmbH übergeht....   mehr


30.05.2022

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende im Trennungsjahr bei Einzelveranlagung

Der Kläger ist Vater zweier Kinder, die im Streitjahr noch nicht volljährig waren. Die Mutter der Kinder zog im Streitjahr unterjährig aus dem gemeinsamen Haushalt aus. Der Vater lebte danach allein in dem...   mehr


ältere >>